Preisalgorithmen – Dynamische Preisfindung und Kartellrecht

Die Wettbewerbskommissarin Vestager bringt die Situation der Unternehmen und das Verhältnis zwischen Unternehmen und dem Wettbewerbsrecht auf den Punkt, wenn sie sinngemäß sagt: Es mag nicht einfach sein zu verstehen, wie diese Preisalgorithmen funktionieren, aber Unternehmen können sich ihrer Verantwortung für kartellrechtswidrige Kollusion, also Zusammenwirken, nicht dadurch entziehen, indem sie sich hinter Preisalgorithmen verstecken. ##Preisalgorithmen […]

Verbot von Preissuchmaschinen und deren Nutzung

Verbot von Preissuchmaschinen und deren Nutzung – Bundesgerichtshof schützt Händler. Das Verbot von Preissuchmaschinen und deren Nutzung durch Händler ist unzulässig, auch in einem selektiven Vertriebssystem. Hersteller und Händler sollten jetzt ihre vertragliche Situation jetzt rechtlich prüfen lassen. ##Der Asics -Fall Die Rechtsprechung und das Bundeskartellamt sind immer öfter mit neuen Methoden der online-Vermarktung und […]

Geoblocking im online-Handel – Abmahnung vermeiden

Geoblocking im online-Handel – Neues EU-Recht, Vermeiden Sie Abmahnungen durch Anpassung Ihres Vertriebs. Die neue Geoblocking-Verordnung zum online-Handel tritt an Weihnachten 2018 in Kraft. Reagieren Sie bereits jetzt und sorgen Sie für rechtlich optimierte Vertriebsstrukturen. Eigentlich war die Sache ganz einfach: Verboten ist alles, was den grenzüberschreitenden online-Handel behindert. Hierfür sorgt seit jeher das Kartellrecht. […]

Influencer-Marketing – Neue Entscheidungen zu Schleichwerbung, Verwendung von hashtags und Wettbewerbsrecht

An der Wirksamkeit von Influencer-Marketing auf Social Media-Kanälen, insbesondere instagram und youtube besteht wenig Zweifel. Unternehmen setzen vermehrt auf Influencer, lassen diesen neue Produkte zu Marketing-Zwecken kostenlos zukommen und unterstützen Influencer nicht selten finanziell. Dies geht teilweise so weit, dass die Unternehmen den Influencern eigene Produkte während eines bestimmten Aktionszeitraums zur Verfügung stellen. Hieran ist […]

EuGH: Verbot von Drittplattformen bei Luxusartikeln zulässig

Das lang erwartete Urteil des EuGH (Urt. v. 6.12.2017, C-230/16) in Sachen Coty ist da: Ein Anbieter von Luxuswaren kann seinen autorisierten Händlern verbieten, die Waren im Internet über eine Drittplattform wie Amazon zu verkaufen. Ein solches Verbot ist geeignet, das Luxusimage der Waren sicherzustellen, und geht grundsätzlich nicht über das hierfür erforderliche Maß hinaus. […]